So erhöhen Sie die Privatsphäre im Haus

Möchten Sie die Privatsphäre in Ihrem Haus erhöhen, so müssen Sie sich nicht abschotten, doch Sie können mit schönen und einfachen Mitteln neugierige Blicke abwenden und zusätzlich schöne Akzente schaffen. Haben Sie ein Haus mit Garten, so können Sie sich im Garten ein stilles Plätzchen zum Entspannen schaffen und sich vor Blicken der Nachbarn oder von der Straße schützen.

Mehr Privatsphäre im Haus

Hat Ihr Haus große Fenster, so verleitet dies diejenigen, die vorübergehen, geradezu dazu, hineinzustarren. Das muss nicht sein, wenn Sie einen schönen Stores verwenden, beispielsweise einen Fadenstores. Am Abend, wenn das Licht brennt, können Sie sich mit einer Jalousie oder einem Rollo vor den Blicken der Vorbeigehenden schützen. Viele Rollos dienen als Sonnenschutz und lassen am Tage noch genügend Licht hinein, sie sind oft mit schönen Motiven erhältlich.

Ebenso können Sie eine Sichtschutzfolie auf das Fenster kleben, die Sie in vielen Varianten erhalten. Gleichzeitig können solche Folien vor der Sonne schützen, andere Folien werden mit den unterschiedlichsten Motiven angeboten. Die Folie bietet Ihnen freie Sicht nach draußen, doch niemand kann in Ihre Fenster schauen.

Haben Sie eine Terrasse, so müssen Sie keine Mauer errichten, denn Sie erhalten Sichtschutz aus Bambus oder aus Schilf, in verschiedenen Größen. Mit großen Sonnenschirmen oder einer Markise schützen Sie sich vor der Sonne. Eine schöne Möglichkeit, mehr Privatsphäre zu schaffen, sind große Kübelpflanzen, doch ist dieser Schutz nicht vollständig blickdicht.

Der Sichtschutz im Garten

Sie müssen nicht immer einen Zaun verwenden, um Ihr Grundstück einzufrieden, denn eine Hecke ist eine gute Möglichkeit. Für die Hecke können Sie die verschiedensten Pflanzen verwenden, z.B. Thuja, Buxbaum, Maulbeer-Sträucher oder Buche. Sie müssen allerdings die Hecke regelmäßig schneiden, damit sie gepflegt wirkt. Möchten Sie zu den Nachbargrundstücken einen Sichtschutz schaffen, z.B. in Form einer Hecke oder mit Koniferen, so sollten Sie Ihre Nachbarn darüber informieren.

Schaffen Sie in Ihrem Garten einen Sitzbereich, so können Sie dort ein Gartenhäuschen oder einen Pavillon aufstellen und mit Elementen aus Holz einen Sichtschutz schaffen. Ebenso können Sie für den Sichtschutz Schilf- oder Bambusmatten verwenden. Besonders reizvoll kann ein Spalier sein, das Sie mit verschiedenen Pflanzen beranken lassen. Knöterich, die Staude des Jahres 2012, wächst sehr schnell und sieht gut aus; Kiwipflanzen ranken, haben einen hohen Schmuckwert und versorgen Sie mit gesunden Früchten.